Raspberry PI


#1

[center][size=150]Raspberry PI + ASP.Net Website
[/size]
[/center]

Der Mini-PC Raspberry Pi eignet sich ideal für die Darstellung der ASP.Net Website.
Im Folgenden möchte ich auf einige Änderungen/Optimierungen eingehen welche man vornehmen kann.

1. Autostart
Zum bearbeiten des Autostarts muss man root Rechte besitzen.
Dazu in der Konsole:

sudo -i

eingeben.
Danach öffnen Sie die Autostart Datei mit dem Editor:

nano /etc/xdg/lxsession/LXDE/autostart

Hier können nun sämtliche Commands ausgeführt werden welche beim Start des Raspberrys ausgeführt werden sollen.

Wichtig: Die Befehle müssen mit einem @ anfangen!

So könnte eine autostart Datei exemplarisch aussehen:

@lxpanel --profile LXDE @pcmanfm --desktop --profile LXDE #@xscreensaver -no-splash @xset s off @xset -dpms @xset s noblank @midori -e Fullscreen -a http://fax-pc/

Zur Erklärung:
Ich deaktiviere den Bildschirmschoner und rufe den Browser mit der Adresse “fax-pc” auf.
Ggf. kann es von Nöten sein, dass noch folgender Befehl ausgeführt werden muss:

sudo apt-get install x11-xserver-utils unclutter
  1. Bildschirm an und ausschalten.

Die Problematik des Bildschirms ein und ausschalten haben wir mittels einer schaltbaren Steckdosenleiste gelöst. Hier gibt es einige praktische, welche via Batchdatei angesteuert werden können. Das bietet sich vorallem in Kombination mit der UI an.


#2

Hallo zusammen,
Der Raspberry ist eigentlich ein geniales Teil, der theoretisch auch ziemlich viel kann…
Ich würde gern die ASP.Net Website über den Raspberry betreiben und auch den Monitor darüber mit ein und ausschalten.
Dazu hätte ich mir folgendes gedacht:

vom Hauptrechner/Server aus ein UDP-Packet mit z.B. “Monitor an” im Datateil.
Hier hätte ich z.B. an eine Batchdatei gedacht die dann z.B. via Netcat das Telegramm auslöst.
Aufm Raspi würde dann ein kleines Pythonprogramm laufen das auf dieses Telegramm reagiert und den Monitor falls er aus ist wieder z.B 3 Stunden einschaltet und anschließend automatisch abschaltet.

zum Monitor an und Ausschalten habe ich folgendes Programm, was auch soweit funktioniert:

import subprocess
import time
import os

#import RPi.GPIO as GPIO
#GPIO.setmode(GPIO.BOARD)
#GPIO.setup(16, GPIO.IN)

print(“Now I go to sleep!”)
time.sleep(3)
subprocess.Popen(’/opt/vc/bin/tvservice -o’, shell=True)

time.sleep(10)

#while True:

mybutton= GPIO.input(16)

if mybutton== True:

subprocess.Popen(’/opt/vc/bin/tvservice -p’, shell=True)
subprocess.Popen(‘fbset -xres 1824 -yres 984 -depth 16’, shell=True) #ist die Monitorauflösung
subprocess.Popen(‘fbset -depth 8’, shell=True)
subprocess.Popen(‘fbset -depth 16’, shell=True)
subprocess.Popen(‘xrefresh’, shell=True)
print(“I’m awake!”)

Der mit ‘#’ ausmaskierte Teil währe eine Ansteuerung über einen Digitaleingang am Raspi.
Das könnte man z.B. auch mit nutzen um eine Taster am Raspi anzuschließen der dann auch den Monitor startet…
Wie gesagt, das Bildschirm ein und ausschalten funkt soweit, aber das mit dem antriggern vom Hautprechner aus will nicht so recht hinhauen.

hat hier vieleicht jemand eine Idee oder noch besser eine Lösung??
Vielen Dank schon mal
Gruß Konrad


#3

Ja ich hab eine Idee jedoch nur schemenhaft.
Ich würde es ganz anders lösen in der Situation.
Ich würde auf dem Raspberry einen lokalen Apache, PHP - Server installieren.
PHP kann ja auch shell’s ausführen.
Sprich ich würde 2 Dateien erstellen on.php und off.php und diese durch die ASP.Net triggern.
Das soll jez mal nur ne Überlegung sein. Die Realisierung bzw. Machbarkeit steht noch aus.
LG
Flo


#4

Hallo zusammen,

was empfiehlt sich den für den Raspberry für eine Betriebssystem?
Ich hab momentan Wheezy drauf, aber in letzter Zeit hängt er sich immer mal wieder auf.
Hat hier jemand gute Erfahrungen mit Alternativen?
Grüße


#5

Servus Konrad,

also ich hab bei uns das RISC OS aufgespielt.
Ist zwar schon ein wenig älter, läuft aber sehr stabil, schnell und braucht fast keine Ressourcen.

Bis jetzt hat er sich nicht aufgehängt.

Beste Grüße


#6

Mahlzeit,
hat zufällig schon jemand den Mauszeiger beim Raspi ausgeblendet, vornehmlich mit nur dann wenn er sich z.B. länger als 5 s nicht bewegt hat, bzw. wenn gar keine Maus angeschlossen ist?

Und gibt es eine Möglichkeit dem Raspi einf default-Auflösung einzustellen, damit er auch ohne Monitor hochfährt und man dann den Monitor ggf nur noch zuschalten muss?
Ich hab das Problem, dass bei einem Neustart, z.B. wenn der FI geflogen ist, der Fernseher länger zu starten dauert, sodass der Pi schon nicht mehr richtig inizialisieren kann und dann der Fernseher kein Signal mehr bekommt. Dann muss ich immer den Pi noch mal neustaten…

Hat da schon jemand Erfahrung?

Gruß Konrad


#7

Also bzgl. Mauszeiger: Ja
Das ganze nennt sich unclutter.
Näheres findest du im Internet zu genüge.

Bzgl. Monitor Nein. Das gleiche Problem haben wir auch.


#8

Ich bin ja jetzt nicht so der “Elektrofuzzi” aber gibt es nicht Einschaltverzögerungen für 230V?


#9

ja doch gibts schon. Theoretsch würde sogar eine für 5V (USB) reichen da ich am Fernseher ja auch einen USB-Ausgang hätte, der allerdings auch schon zu fürh die Spannung ausgibt…
Aber da hat man eine eigentlich professinelle Softwarelösung und dann baut man wieder so Steinzeitkrücken ein…

Ich glaub ich muss mir jetzt doch mal einen 2. Pi besorgen damit ich hier mal ein bisschen probieren und testen kann …


#10

So ich hab auch etwas zu denn Pi’s

  1. zu Konrad seiner Angelegenheit:
    Bei uns hängt der TV und der Pi an einer USV. Habe dafür nur ein Kabel verlegen müssen da die USV wo anders steht.

Ist die Frage ob du mit einer Software weiterkommst, da du ja schon vor dem Booten eingreifen müßtest.

  1. Mein Pi Problem:
    Alles läuft sauber und gut.
    Nur wenn der Service neu gestartet wird, zeigt es auf der Seite dies an:
    “Serviceverbindung konnte nicht gestartet werden”
    Wenn aber der Server wieder da ist, wird die Seite nicht aktualisiert (auch nach 30 Stunden nicht), dann muss ich eine Tastatur anschließen oder an Pi neustarten.
    Ist dies bei anderen auch so?
    Oder ist hier ein fehler in der asp.net config?

Danke


#11

Uff das muss ich mir mal ansehen.
Könnte sein das da ein Bug drinnen ist. (Umleitung Fehler->Default)


#12

Hallo beinander,

erste Test’s mit dem Raspberry zum anzeigen der Website waren erfolgreich. Allerdings nur am Fernseher im Stüberl. Wurde also manuell eingeschalten.
Jetzt steht der Kauf für einen TV in der Fahrzeughalle an.
Meine Fragen:

  1. Auf was gibt es zu achten ? Reicht der HDMI Anschluss aus ?
  2. Wie funktioniert der WakeonLan Befehl ? Braucht der TV dafür zusätzlich einen LAN-Anschluss ? Funktioniert der Befehl überhaupt ? Hab was gelesen ihr schreibt was von schaltbarer Steckdose…
  3. Welche TV benutzt ihr so ? Hab keine Lust ein paar Hundert Euro in den Wind zu schießen :slight_smile:

Vielen Dank erstmal

Gruß Philipp


#13

Servus Philipp,

freut uns, dass es nun funktioniert. Bzgl. deiner Fragen:

  1. Grundsätzlich ist es wichtig, dass der TV nach dem Aus- und wieder Einschalten sich merkt, wo er war. D.h. dass man nicht manuell einschalten muss, und der TV gleich auf den richtigen Eingang wechselt. Das dürften aber alle TVs mittlerweile reibungslos erledigen. Wir haben einen LG 52" und der erledigt das reibungslos.
  2. Der “Display-WakeUp Job” schickt nach Alarmeingang einen HTTP-Befehl an die LAN-Dose. Leider ist das Thema sehr vielseitig, weswegen man u. U. je nach Fabrikat etwas tunen muss.
    In meiner Feuerwehr verwenden wir folgende von Conrad: conrad.com/ce/de/product/986 … -Steuerung
    Diese musste ich mit einem kleinen Hack funktionstüchtig machen, da sie von Haus aus keine HTTP-Unterstützung bietet. Funktioniert ansonsten aber reibungslos und ist eine der günstigeren LAN-Dosen, sogar mit zwei Anschlüssen.

Weitere findest du z. B. bei Conrad (oder auch anderen Technikmärkten): conrad.com/ce/de/overview/04 … mverteiler

  1. Wir verwenden einen LG 52" LED TV. Im Grunde ist das aber egal: Es sind hier alle möglichen Marken und Größen in Verwendung. Die Größe hängt von Aufstellplatz ab. Denk dran, du kannst die Oberflächen auch ohne Weiteres vergrößern, sodass z. B. auch ein 32-Zöller mehr als ausreicht.

#14

Servus Christian,

vielen Dank für deine ausführliche Rückantwort. Hilft mir schon ein Stück weiter !!!
Ich werd weiter testen und mich wieder melden !!

Merce


#15

Bin mir nicht ganz sicher, aber evtl. auch interessant…
glframebuffer.wordpress.com/2013 … pberry-pi/

Gruß Philipp


#16

Das ist ne schlechte Idee.
Dann laufen einige Bildschirme/Fernsehr auf “Kein Bild” o.ä.

Ich kann dir ne USB Steckdose empfehlen. pearl.de/a-NC5153-5452.shtml Diese setzt halt voraus, dass entweder Rechner mit AWF in der Nähe von dem Fernsehr steht oder ihr legt n paar Stromkabel ;).

Als Fernsehr verwenden wir einen Philips… weiß nicht genau was für einen.


#17

Ah ok… Merce.

P.S. Dei Link funktioniert nicht…


#18

Doch tut er eig. schon …


#19

Wir verwenden bei uns im Moment ebenfalls zweimal einen Raspberry PI mit jeweils einem 21Zoll Computerbildschirm. Bei einem der beiden wird der Bildschirm über ein Relaismodul bei einem Alarm für ca. 20min aktiviert. (Wer später kommt, kann auch das Fax lesen :wink: ) Alle anderen Anzeigen laufen bei uns 24h durch (werden vielleicht später noch durch ein Schaltelement gesteuert)
Zusätzlich haben wir noch einen alten 40Zoll Samsung TV, welcher an einem Cubieboard2 hängt.

Wir wollen jetzt noch zusätzlich mittels “espeak” die wichtigsten Informationen vorlesen lassen. Die Programme hierfür sind geschrieben, prinzipiell funktioniert es auch, jedoch hat der Raspberry anscheinend bei aktiviertem Desktop nicht mehr genügend reserven, da die Sprachausgabe ganz schön ruckelt.
Deswegen habe ich versucht, dass ganze mit einem Cubieboard2 zu realisieren, da diese mehr Power hat. Leider ist aber die Community hier nicht so groß und die viele Betriebssysteme funktionieren nicht richtig. Weiterhin hängt sich das Board noch des öfteren auf, eine Tonausgabe via HDMI habe ich ebenfalls noch nicht hinbekommen.

Ich werde nun mal DaFlori’s Tipp nachgehen und RiscOS testen, vielleicht schaffe ich mit diesem die Visualisierung und Soundausgabe ruckelfrei zu realisieren.


#20

Wir nutzen bei uns zur Steuerung diverse Dinge ein LAN Relay:

2 Port: sigma-shop.com/product/111/2-cha … d-pcb.html
8 Port: sigma-shop.com/product/109/lan-e … board.html